Die Zauberer vom Waverly Place Wiki
Advertisement

"I'm Alex Russo, and my hobby is to poke things with a stick."

---Alex

Alex Russo ist die Hauptprotagonistin der Serie. Sie ist die einzige Tochter von Jerry Russo und Theresa Russo, die jüngere Schwester von Justin Russo und die ältere Schwester von Max Russo. Nach Ende der finalen Staffel ist sie Familienzauberin, nachdem sie den Familienzauberer-Wettbewerb gewonnen hat. Sie ist derzeit in einer langfristigen Beziehung mit dem Werwolf Mason Greyback, den sie in der dritten Staffel kennengelernt hat. Alex wurde von Selena Gomez porträtiert.

Früheres Leben[]

Alexandra "Alex" Margarita Russo wurde am 19. Oktober 1992 in einem Taxi Nr. 804 in New York City als Tochter von Theresa und Jerry Russo geboren. Alex wuchs mit zwei Brüdern, Justin und Max, und ihrer besten Freundin Harper Finkle auf.

Geschichte[]

Alex ist italienischer und mexikanischer Abstammung, genau wie ihre Schauspielerin Selena Gomez. In Staffel 1 hatte Alex eine traditionelle Quinceanera wie die meisten Mädchen hispanischen Erbes. Sie wird normalerweise mit ihrem Zauberstab in ihrer Socke oder ihrem Schuh gesehen, meistens in kniehohen Stiefeln. Alex liebt auch Shopping und Mode und trägt oft Friedenszeichen zusammen mit ihren Outfits. Es ist bekannt, dass ihr Hoby darin besteht, Dinge mit einem Stock zu stupsen (wie in der Episode 'Das Autorennen', als sie ihren Bruder Justin mit einem Stick piekst, während er am Boden liegt, erzählt wird), auch wenn sie damit noch kein Geld verdienen konnte, wie sie es Dwayne Johnson in der Episode 'Die Kunstlehrerin' erzählt.

In der Episode 'Der Liebestrank' der ersten Staffel trank sie beide Hälften eines Liebestranks und war von sich selbst besessen (so sehr, dass sich ihr Kopf ausdehnte, als sie sich selbst ein Kompliment machte). Selbst nachdem der Trank nachgelassen hatte, drückte sie ihre Liebe zu sich selbst aus, indem sie sich mehrere Sträuße Blumen schickte. Andere Folgen in der Serie zeigen manchmal, dass Alex auf ähnliche Weise eingebildet ist, obwohl es wirklich nur harmloser Spaß ist und sie die typischen Reaktionen ihrer Lieben auf sich genießt. Alex mag es wirklich, ihr bereits großes Selbstwertgefühl zu stärken, indem sie sich mit solchen Dingen überschüttet, die diese Momente hervorgebracht haben. Sie scheint kaum an jemand anderen als sich selbst zu denken und kann gelegentlich als verwöhnte Göre angesehen werden, obwohl genau das Gegenteil der Fall ist, da sie sich sehr um ihre Familienmitglieder und andere nahe Angehörige kümmert und bereit ist, viele großartige Dinge zu opfern, um sie glücklich zu machen.

Auf die Frage ihres Vaters, warum sie nicht mehr wie Justin sein könne, antwortete Alex sarkastisch mit guter Laune: "Weil ich nicht alleine alt werden will". So sehr sie ihn quält und verspottet, hat sie gesagt, dass sie wie er sein will, aber nicht weiß, was sie dagegen tun soll. Alex ist kaum schüchtern, wenn es um Jungs geht. Sie ging einmal so weit, einen zufälligen Jungen namens Matt zu küssen, um Justin zu beweisen, dass sie schon jemanden geküsst hat, nachdem er herausgefunden hat, dass es nicht so ist. Matt schien über den Kuss überrascht zu sein, nachdem er begriffen hatte, was geschah und rannte Alex nach, als der Kuss vorbei war, was darauf hindeutete, dass sie wahrscheinlich gut küssen kann.

Alex behauptet, dass jeder ihren Rat befolgt, da sie viel über Mode, Beziehungen, Mädchen und Jungs weiß, aber vor allem kann sie sehr hinterhältig und kompliziert sein. Sie ist sogar bereit zuzugeben, dass sie normalerweise nichts Gutes vorhat und fühlt sich angegriffen, wenn andere das Gegenteil behaupten.

Ihre beste Freundin seit ihrer Kindheit ist Harper (dargestellt von Jennifer Stone), die oft versucht, sie aus Ärger herauszuhalten. Obwohl sie ihren älteren Bruder Justin weiterhin ärgert, scheinen die beiden eine enge Beziehung zu haben, die keiner mit anderen Charakteren in der Serie zu haben scheint. Ihre Feindin seit dem Kindergarten ist Gigi Hollingsworth (Skyler Samuels), seit Gigi Saft auf Alex' Decke verschüttet hat und allen erzählt hat, dass Alex in den Kindergartenjahren während des Nickerchens einen "Unfall" hatte.

Alex benutzt oft Magie, um ihre Probleme zu lösen, was ihr häufig noch mehr Probleme bereitet, als sie vorher hatte. Ihre Tendenz, Magie ohne Erlaubnis anzuwenden, wird oft durch ihre mangelnde Arbeitsmoral und den Respekt vor den Regeln verursacht, die sie für unnötig hält. Alex denkt kaum über die Konsequenzen von Magie nach und ist oft unvorbereitet, wenn die Situation durcheinander gerät, was die Hilfe ihres vernünftigen Bruders Justin erfordert, wenn sie feststellt, dass sie sie nicht selbst lösen kann und sein Angebot zur Zusammenarbeit oft widerwillig annimmt. In dieser besonderen alltäglichen Situation von Justin und Alex arbeitet Justin, wenn sie nicht um Justins Hilfe bittet, mit schlauen Methoden gegen sie, die der von Alex sehr ähnlich sind und streitet weiterhin die Tatsache ab, dass sie mehrere Eigenschaften gemeinsam haben, obwohl einige von den anderen verborgen sind. Alex lässt ihn normalerweise mit viel Widerwillen helfen, ohne zu mögen, wie leicht die beiden die Rollen tauschen können, da sie normalerweise die Oberhand hat.

In 'Zauberer gegen Vampire am Waverly Place' wurde bekannt, dass Alex bei der Zaubererpolizei vorbestraft ist, obwohl niemand sie gezwungen hat, einen Zivildienst zu leisten, um das Problem zu lösen. Sie ist sehr geschickt in 'Make-'em-Ups', wenn ein Zauberer seinen eigenen Notfallzauber erfinden kann. Riley (Brian Kubach) war die meiste Zeit der ersten Staffel Alex' Schwarm und manipuliert Justin (der mit Riley im Baseballteam ist) dazu, die Spiele zu verlieren, zu denen Alex nicht geht, damit sie Riley beeindrucken kann und ihn glauben lassen kann, dass sie sein Glücksbringer wäre. Als Justin jedoch merkt, was los ist, setzt er Magie gegen Alex ein, sodass sie Justins Zauber abwehren muss, um Rileys Date zu sein. Am Ende schafft sie es geschickt das Spiel für Riley zu gewinnen, selbst nachdem Jerry und Justin versuchen, ihre Magie zu vereiteln. Dies zeigt weiter, wie geschickt sie im Baseballspiel diskret mit ihrer Magie umgehen kann, wenn es mit ihrem Verständnis dafür kollidiert. Sie hatte Riley auch eifersüchtig gemacht, indem sie eine Schaufensterpuppe verzauberte, um lebendig zu werden und sie sich - nachdem er sich von ihr getrennt hatte - in der Episode 'Das Fühlingsfest' verabreden.

Sie gilt als Daddy's kleines Mädchen und laut ihrem Vater Jerry (David DeLuise) benutzt sie ihre Hundeaugen, um Ärger zu vermeiden. Sie kann nicht sagen, wann ihr Vater übervorsichtig ist, sie denkt nur, dass er "verrückt" ist und macht die Situation nicht besser, indem sie sagt, dass sie "erwachsen" wird. In 'Der fliegende Teppich' sagt sie ihrem Vater jedoch, dass sie immer sein kleines Mädchen sein wird. Zum Beispiel hört Jerry in 'Der ABC-Räuber', wie Alex ihrer Mutter Theresa erzählt, dass ihr Freund Dean (Daniel Samonas) sie küssen will und er sagt: "Küssen? Wen küsst du?" Später in der Folge küsst sie Dean, aber als ihr Vater nachfragt, versuchst sie das Thema zu wechseln.

Alex wird oft als Faulpelz dargestellt, etwas mehr in der regulären High School als in Zauberei und Hexerei. Wenn Alex etwas nicht tun möchte, das mit der Schule zu tun hat, wird sie eine Entschuldigung oder eine Ausrede dafür suchen, warum sie es nicht tun will oder es einfach nicht tun wird. Sie rebelliert oft mit Freude gegen obligatorische Aufgaben und ist dafür bekannt, dass sie keine Ambitionen hat, ihre Kurse zu besuchen oder pünktlich zu sein. Sie gibt frei zu, dass sie während der dritten Stunde immer in der Schule ankommt und sich nie darum kümmert. Aus diesem Grund verbringt Alex viel Zeit beim Nachsitzen, weil sie zu spät kommt und Streiche spielt. Alex mag es nie, Arbeiten zu machen, die sie für unnötig hält. Sie hat sogar extreme Maßnahmen ergriffen, um aus einem Schulprojekt auszusteigen, obwohl die Konsequenzen viel höher waren und versucht sich einmal absichtlich zu verletzen, indem sie von der Bühne sprang, nachdem sie als Harpers Ersatz als Tinker Bell benannt wurde in der Schulproduktion von Peter Pan. Kunst ist ihr Lieblingsfach in der Schule und so ziemlich der einzige Kurs, den sie ernst nimmt und in der sie sich hervorragend auszeichnet. Sie ist die Beste in ihrer Klasse und wird sogar zur Co-Kunstlehrerin ernannt.

Alex ist auch gut darin, sich schnell Ausreden zu überlegen. Manchmal arbeitet Alex auch mit ihrem jüngeren Bruder Max zusammen, um Justin einen Streich zu spielen und man kann sie auf seine Kosten zusammen lachen sehen. Trotz ihres weniger freundlichen Verhaltens hasst Alex "falsche" Menschen. In der zweiten Staffel der Folge 'Alex, die Wohltäterin' ist sie angewidert von dem Do-Gooder-Club, dem sie beitreten muss, da die anderen Mitglieder nur gute Taten tun, um Auszeichnungen zu erhalten. Später lehnt sie sogar ein Abzeichen ab, um gegen ihr Verhalten zu protestieren (obwohl sie es sich schnell anders überlegt und akzeptiert, als sie herausfindet, dass sie suspendiert wird, wenn sie nicht in jeder Hinsicht am "Fröhliche-Helfer-Club" teilnimmt).

Alex ist auch ihrer Tante Megan sehr ähnlich, da beide Kunst lieben und harte Arbeit hassen. Tatsächlich sagte Max, dass Megan genau wie Alex' Zwilling ist, nur älter, obwohl der Hauptunterschied zwischen den beiden darin besteht, dass Alex sich für ihre Handlungen entschuldigen kann, was Megan nie gelernt hat.

Trotz ihrer schlechten Arbeitsmoral hat sich Alex als hochintelligent erwiesen. Zum Beispiel zeigt sie in 'Der Wetterfrosch' große detektivische Fähigkeiten, indem sie die Verantwortlichen durch schnelle Schlussfolgerungen über Schäden an Schulbesitz durch einfache Beobachtung ableitet, wenn Mr. Laritate von allem überrascht ist.

Im Film sagt Alex, dass Justin alles war, was sie jemals sein wollte und sie war eifersüchtig darauf, wie klug er war und wie nett er ist, während Justin antwortet, wie eifersüchtig er darauf ist, wie leicht ihr alles fällt, besonders Magie, weshalb er sich so sehr bemüht, perfekt zu sein.

Nachdem sich ihre Eltern beschwert hatten, dass sie noch nie in einem Schulclub gewesen war, log sie und sagte, sie sei im Leseclub und versuchte die Auszeichnung aus Justins Zimmer zu stehlen, seinen Namen herauszukratzen und ihren einzugravieren. Justin hat es jedoch satt, dass sie immer an seiner Zimmerverteidigung vorbeikommt und damit Sachen aus seinem Zimmer stehlen kann. Deshalb hat er Franken Girl geschaffen, um sein Zimmer zu bewachen, aber Alex hat es trotzdem geschafft, Franken Girl auszuschalten. In 'Monsterjäger' wird Alex eifersüchtig auf Justin, als er im Zaubertraining vorankommt, sodass sie einen Zaubersong erstellt, in dem sie sich an die Zaubersprüche erinnern kann, die sie hoffentlich gelernt hat, um ihn einzuholen und viel mehr Zaubersprüche erfolgreich zu lernen. In 'Das Puppenhaus' wird offenbart, dass Alex nicht wusste, dass sie eine Zauberin war, als sie fünf Jahre alt war, was die Fans fragen lässt, wann und wie sie es herausgefunden hat.

Während des Serienfinales 'Die Entscheidung' gewinnt Alex fast den Familienzauberer-Wettbewerb, opfert ihn jedoch, um einem gefangenen Justin zu befreien. Während Justin gewinnt, gibt er Alex den Titel des Familienzauberers, den sie hätte gewinnen müssen, da sie als Sterbliche mit ihrem Freund Mason nicht zusammen sein könnte. Alex wurde der Familienzauberer, aber Professor Krümmel war so beeindruckt von Justins Handlungen und Wissen, dass er Justin auch zu einem Vollzauberer und dem neuen Schulleiter von WizTech machte. Max bekam die Waverly Sub Station und Alex bemerkte, dass sie alle gleichzeitig glücklich waren.

Persönlichkeit[]

Alex würde nie für irgendetwas hart arbeiten, sie ist extrem faul und auch sonst alles andere als ein netter Mensch: Sie liebt es zum Beispiel, ihren Bruder Justin zu ärgern, unerlaubt in der Gegend herumzuzaubern und ihre Probleme auf andere abzuwälzen.Aber wenn es darauf ankommt,ist sie verlässlich. Darüber hinaus lügt sie ohne jegliche Gewissensbisse. Aber manchmal zeigt sich Alex auch unerwartet hilfsbereit und mitfühlend, wenn sie auch dabei ziemlich ungeschickt rüberkommt, weil sie es nicht gewohnt ist. Sie neigt dazu, sich durch ihre unerlaubte Zauberei in Schwierigkeiten zu bringen. Alex ist sehr hübsch und daher bei den Jungs an ihrer Schule ziemlich beliebt. Außer mit Harper ist sie eine Zeitlang mit Stevie und außerdem mit Juliet befreundet. Sie schwänzt oft den Unterricht, auch den Zauberunterricht bei sich zu Hause. macht ihre Hausaufgaben nur selten und liebt eigentlich nur ein Fach wirklich: Kunst. In Sachen Malen erweist sich Alex als sehr begabt, aber sie kann es nicht leiden, wenn ihrer künstlerischen Freiheit irgendwelche Regeln auferlegt werden. Im Allgemeinen ist Alex ziemlich schlau, aber nicht ehrgeizig genug, um ihr Potential voll auszuschöpfen.

Bildung[]

Alex besuchte die Tribeca Prep von der neunten bis zur zwölften Klasse und schloss es im Juni 2011 ab, obwohl sie ihr Abschlussjahr fast wiederholte, bis sie Mr. Laritate, den Schulleiter, dazu brachte, ihr eine Eins und einen nahezu perfekte Anwesenheit zu geben. Es ist nicht bekannt, welche Schulen Alex zuvor besuchte, aber sie ist anscheinend in derselben Gegend zur Schule gegangen, da sie ihr ganzes Leben am selben Ort gelebt hat. Sie ist seit dem Kindergarten eine Feindin von Gigi Hollingsworth, als sie "Saft über ihr ganzes Kinderbett verschüttete und allen erzählte, dass sie einen Unfall hatte". Gigi wurde seit 'Alex' Zaubertagebuch' nicht mehr gesehen.

Kräfte[]

Basiskräfte[]

  • Molekulare Manipulation: Mit Zaubersprüchen kann Alex diese Kraft kanalisieren, um die Zeit und die natürlichen Eigenschaften von Lebewesen zu manipulieren, ihnen übernatürliche Kräfte zu verleihen
  • oder Objekte und Menschen in andere Dinge zu verwandeln.
  • Molekulare Vervielfältigung/Klonen: Alex kann mit einem Zauber Kopien von sich selbst erstellen und hat ihn so gut gemeistert, dass das Problem "Was mit dem Klon passiert, passiert auch mit dem Original" nicht mehr auftritt.
  • Molekulare Verbrennung: Durch die Kanalisierung der Dreierkraft mit ihren Brüdern kann Alex ein mächtiges Wesen wie Gorog verdampfen lassen.
  • Molekulare Immobilisierung: Mit dem Zauber Gialsay Timesday kann Alex die Zeit anhalten, solange sie auf einem Bein stehen kann.
  • Verzauberung: Alex kann Verzauberungen platzieren, um temporäre Kräfte zu erlangen oder Kräfte zu aktivieren, wie zum Beispiel:
    • Telekinese: Alex hat Rosie gezwungen, alle ihre Handlungen zu kopieren, indem sie den "Nachahmer-Zauber" verwendet hat;
    • Machtkontrolle: Alex hat Harper fälschlicherweise ein Superheldenkostüm mit allen Grundkräften der Superhelden gegeben.
    • Wunschgewährung: Alex könnte Harper einen magischen Wunsch erfüllen.

Andere Kräfte[]

  • Dreierkraft: Die kollektiven Kräfte der Russo-Geschwister, die alle ihre Fähigkeiten so weit verbessern, dass sie einen Engel der Dunkelheit, Gorog, zerstören können. Vermutlich hat Max jetzt nicht mehr seine Kräfte, Alex kann nicht mehr auf die Macht der Drei zugreifen, aber als Familienzauberin der Russo-Familie kann sie ohne die Brüder eine ähnliche magische Stärke haben und selbst zu ähnlichen Leistungen fähig sind.
  • Zauberimprovisation: Alex weiß, wie man Zauber genau in dem Moment erstellt oder verwendet, die sie benötigt.
  • Verwendung magischer Objekte: Alex kann magische Objekte verwenden, um Orten entgegenzuwirken, an denen normalerweise ihre Kräfte geschwächt würden, z.B. die Schutzengelflügel, um zum Hauptquartier der Dunklen Engel zu fliegen oder die Bermudashorts, um die magischen Kräfte des Bermudadreiecks zu neutralisiere
  • n.
  • Elementare Affinität: Alex hat eine natürliche Affinität zur Magie der vier klassischen Elemente, da sie im vorzeitigen Zaubererwettbewerb elementbasierte Zaubersprüche verwenden können.
  • Erschaffung Alternative Realitäten: Wenn Alex über mächtige Artefakte wie den Familienstab verfügt, kann sie alternative Zeitleisten erstellen.
  • Fähigkeiten des Familienzauberers: Als Russo-Familienzauberer wurden Alex' magische Fähigkeiten erheblich verbessert.

Fähigkeiten[]

  • Taschendiebstahl: Alex hat gezeigt, dass sie eine gute Taschendiebin ist und dass sie stolz auf diese Fähigkeit ist.
  • Heimlichkeit: Bei vielen Gelegenheiten schlich sich Alex in verschiedene Situationen, ohne gesehen oder gehört zu werden.
  • Grundkampf: Sie hat mehrfach körperlich gekämpft, gerannt, geklettert oder andere großartige körperliche Fähigkeiten gezeigt. Ob sie Magie benutzt hat, um es sich selbst beizubringen ist nicht bekannt.
  • Physischer Kampf: Alex zeigte beeindruckende Kampffähigkeiten, als sie gegen ihr böses Gegenstück auf der Werbetafel kämpfte. Sie war im Nahkampf geschickt und konnte ihr böses Selbst besiegen. Außerdem zeigte sich Alex sehr flexibel und ist in der Lage, auf den Stangen der Werbetafel zu schwingen.

Schwächen[]

  • Plastik: Wie bei allen Zauberern. Alex' Sprüche sind nutzlos gegen Plastik.
  • Kein Zauberstab: Wenn Alex keinen Zauberstab hat, sind ihre Kräfte viel schwächer. Sie kann immer noch zaubern, aber nicht so stark. Wenn sie zum Beispiel versucht, ihre Mutter dazu zu überreden, sie mit zauberstabloser Magie auf eine Party zu bringen, widersetzt sich ihre Mutter schnell. Sie stöhnt dann und sagt, sie habe "nicht genug Saft".

Aussehen[]

Während die Serie fortschreitet und Alex erwachsen wird, spiegelt sich ihre Reife in ihrem Aussehen wider.

  • Haare: In den frühen Folgen der ersten Staffel trug Alex glattes, langes Haar. In der Mitte der ersten Staffel entschied sie sich jedoch für welliges Haar. Der Stil wurde in Staffel zwei bis Staffel drei übernommen, sie schnitt ihre Haare zu einem kurzen Bob. Während sie einen Bob hatte, trug sie normalerweise ihre Haare glatt oder in großen Locken. In einigen Episoden hat sie langes Haar, aber es könnten Haarverlängerungen oder magisches Haarwachstum gewesen sein. In der vierten Staffel waren Alex' Haare mittellang. In der Zwischensaison war ihr Haar wieder lang und in den meisten Folgen trug sie welliges Haar. Unabhängig von den Jahreszeiten oder Episoden ist deutlich zu sehen, dass Alex' Haar dick, üppig und glänzend ist. Angesichts ihres Erbes ist ihr Haar wahrscheinlich von Natur aus wellig.
  • Garderobe: In den Staffeln eins und zwei trug Alex geschichtete Oberteile, Jeans und Hemden mit bunten Leggings darunter. Ihr Stil war wild. Die meisten ihrer Schuhe waren Gummischuhe und gelegentlich schwarze Stiefel (während der ersten und zweiten Staffel hasste sie es, High Heels zu tragen). In der dritten Staffel aktualisierte sie ihren Look und trug immer ärmellose Hemden, Röhrenjeans und knielange Stiefel mit Absätzen. Alex sah reifer aus. Ihr Oberteil besteht immer aus einer Jacke oder langärmligen Kleidern, die Enden der Ärmel sind immer sackartig und der Rest schmiegt sich an ihre Figur oder bei bestimmten Gelegenheiten trägt sie ein ärmelloses Kleid.

Beziehungen[]

Familie[]

Romanzen[]

Mason Greyback[]

Mason (Gregg Sulkin, Staffel 3-4) ist ein Austauschschüler aus England, der in jeder Hinsicht perfekt zu Alex passt, abgesehen von seiner künstlerischen Vision. Er taucht zuerst in 'Verliebt in einen Maler' auf und Alex verzaubert ihn, damit er nur daran interessiert ist, sie zu malen. Später wird er besessen, obwohl Alex am Ende den Zauber aufgehoben hat. Dann teilen Alex und Mason ihren ersten Kuss im Regen. In 'Der Werwolf - Teil 1' wird offenbart, dass Mason ein Werwolf ist und er sagt ihr, dass die Kette, die er ihr gegeben hat, nur leuchtet, wenn der Träger in die Person verliebt ist, die sie ihr geschenkt hat. Mason hilft Justin seine verlorene Liebe Juliet aufzuspüren und sie vor der Mumie in Transsilvanien zu retten. Dabei finden Alex und Justin heraus, dass Mason und Juliet vor 300 Jahren einmal zusammen waren. Mason ruft dann impulsiv, dass er Juliet immer noch liebt und lässt Alex völlig mit gebrochenem Herzen zurück. Sie wirft die Kette weg und verschwindet. Mason überzeugt Alex mit ihm nach Transsilvanien zurückzukehren, um die Halskette zu finden und zu beweisen, dass er sie wirklich liebt. Sie ist endlich überzeugt und sie gehen zurück. Justin, Juliet und Max suchen sie und Mason und Justin geraten in einen Streit. Juliet schritt ein, um für Justin zu kämpfen. Als Folge des gegenseitigen Kratzens und Beißens verwandelt sich Mason für immer in einen Werwolf und Juliet in ihr wahres Alter und verliert ihre Vampirkräfte. Pünktlich findet Alex die Kette, legt sie auf Mason und sie leuchtet, was beweist, dass er sie liebt, aber es ist zu spät. Mason kehrt in 'Juliet, oh, Juliet' zurück, als die Geschwister ihn in seiner Wolfsform vor Landzauberern retten und es schaffem, ihn menschlich zu machen, aber erst, nachdem er in einem Halb-Werwolf-/Halb-Mensch-Zustand feststeckt. Mason und Alex trennen sich auch in der Episode 'Alex gibt auf', nachdem Kanzler Tootietooie enthüllt hat, dass es einer magischen Kreatur verboten ist, mit einem nicht magischen Menschen auszugehen. Da Alex den Zaubererwettbewerb beendet hatte, durften sie nicht zusammen sein. Stattdessen werden sie Freunde, kommen aber schließlich in 'Ein Job für Captain Jim Bob' wieder zusammen. Mason blieb in vielen Abenteuern mit Alex ein wiederkehrender Charakter. In 'Zauberer des Jahres' glaubte Mason ihr jedoch nicht, als sie ein Gerücht der Klatschshow bestritt, dass Chase und Alex ein Paar waren. Mason stürmte aus der Tür des Refugiums. Alex wartete darauf, dass Mason sie zum Bankett begleitet, aber er kam nicht. Als Mason schlussendlich zum Bankett eintraf, sieht er Alex mit Chase Riprock lachen und verwandelt sich aus Wut in einen Werwolf. Nach dem Kampf mit Chase Riprock fragen die beiden Alex, mit wem sie zusammen sein möchte. Sie wählt niemanden aus und trennt sich von Mason.

In 'Sei ein braver Zombie' kommen sie wieder zusammen. Alex und Mason trennen sich nie wieder. Sie sind immer noch zusammen in der letzten Episode und nach Ende der Serie, ein Jahr später, sind sie immer noch schwer verliebt. In 'Die Rückkehr der Zauberer vom Waverly Place: Alex gegen Alex' glaubt Mason, dass Alex ihn mit Dominic betrügt, findet dann aber später heraus, dass es nicht so war und sie bleiben zusammen. Es wird gezeigt, dass Alex und Mason die wahre Liebe des anderen sind und in naher Zukunft heiraten und Kinder bekommen werden.

Riley[]

Riley (Brian Kubach, Staffel 1) war der erste Schwarm vom Alex. Sie sprachen über sein Auto und Riley schlug Alex vor, dass er einen Schlüsselbund mit ihrem Namen darauf bekommen würde. Er schien auch in 'Das Frühlingsfest', wo sie sich anscheinend treffen. Er erscheint auch in der Episode, in der Alex Riley davon überzeugt, dass sie sein Glücksbringer für das Baseballspiel ist, da das Team nur gewinnen würde, wenn sie dort wäre.

Manny Kin[]

Manny (Matt Smith, Staffel 1) wird von Alex durch einen Zauber zu einem Menschen, nachdem Riley sich von ihr getrennt hat. Sie gibt ihm den Namen Manny Kin, da er ein Mannequin ist und sie verabreden sich kurz. Riley wird daraufhin eifersüchtig und nimmt Alex zurück. Manny erklärt jedoch, dass er in Alex verliebt ist und kämpft um sie, bis sie für ihn eine neue Freundin findet.

Dean Moriarty[]

Dean (Daniel Samonas, Staffel 2, Staffel 4) ist Alex' Freund in der zweiten Staffel. Er macht vorübergehende Tätowierungen auf der Jungentoilette und interessiert sich für Autos. Trotz seiner bösen Natur ist Alex in ihn verknallt und zeichnet oft Bilder davon in ihr magisches Tagebuch. In der Folge 'Das Autorennen' bezauberte er Alex' Eltern mit seinen Fähigkeiten im Auto. Harper und Justin mögen ihn nicht besonders und Jerry scheint später genauso zu denken. Dean kann sich nie an Harpers Namen erinnern, ein wiederkehrendes Thema während der gesamten Staffel. In der Folge 'Der ABC-Räuber' wurde gezeigt, dass er gerne Rollschuh fährt, mit dem Klauenspiel spielt und Stofftiere gewinnt. Sie teilen ihren ersten Kuss in dieser Episode während ihres Rollerskating-Dates. Das einzige, was Alex an ihm nicht mag, ist, dass er schrecklich darin ist, seine Gefühle zu zeigen, wie in 'Gefahr für das Zauber-College - Teil 1', aber das hat sich in 'Gefahr für das Zauber-College - Teil 2' geändert, als er ihr eine Karte gibt, die sein Wahres bekennt. Zu diesem Zeitpunkt waren sie seit über zwei Monaten zusammen - ein Schulrekord.

Dean zog irgendwann danach weg, also besuchte ihn Alex in seinen Träumen. Sie sah dann, wie sie auseinander wuchsen und trennten sich anschließend. In 'Sei ein braver Zombie' kehrt er zurück, weil er wieder mit Alex zusammenkommen will. Sie lehnte ab, weil sie Mason mochte und Mason isst ihn in einem Anfall von Eifersucht auf. Dean überlebt unverletzt, nachdem er wieder befreit wurde und seine Erinnerungen an das Ereignis wurden gelöscht.

Ronald Longcape Jr.[]

Ronald (Maurice Godin, Staffel 2) und Alex lernen sich in 'Gefahr für das Zauber-College - Teil 1' kennen. Sie hängen eine Weile rum und Justin entdeckt, dass sein Vater, Ronald Longcape Sr., böse ist und er derjenige ist, der die WizTech mit Plastikkugeln befällt. Alex glaubt nicht, dass Ronald selbst böse ist und sie beginnen sich zu mögen. Ronald verwandelt sich auf magische Weise in Dean und versteckt den echten Dean in einem riesigen Wackelpudding und trennt sich von Alex in seinem Körper.

Ronald, jetzt er selbst, bittet Alex mit ihm zur WizTech zurückzukehren und sie sagt Ja. Während sie dort sind, beginnen sie sich zu verabreden und er bringt sie zum Turm des Bösen, der jeden, der mit ihm dort oben Schnurball spielt, böse macht. Alex wird dann böse, aber sie ist noch in Dean verliebt, weshalb sich der Zauber umkehren lässt. Später entdeckt sie Dean im Wackelpudding, der sich an nichts erinnert, was passiert ist und sie nehmen ihre Beziehung wieder auf.

Javier[]

Javier (Xavier Torres, Die Zauberer vom Waverly Place: Der Film) und Alex lernen sich kennen, als Alex mit der Familie ihrer Familie im Urlaub ist. Sie ist ein wenig in ihn verknallt und versucht ihn zu verfolgen, kommt aber irgendwann darüber hinweg, als sie merkt, dass sie lieber Zeit mit ihrer Familie verbringen würde.

George[]

George (Austin Butler, Staffel 3) tritt zum ersten Mal in der Folge 'Das Basketball Desaster' auf. Er wird von Alex gefragt, aber er lehnt ab, wegen ihrer Negativität. George wird jedoch von ihr angezogen, als sie anfängt, sich positiv zu verhalten, um ihm das Gegenteil zu beweisen. Am Ende wurde sie wegen des magischen Markers, den sie benutzte, zu positiv und er wurde ausgeschaltet.

Chase Riprock[]

Chase (Nick Roux, Staffel 4) ist ein berühmter Biestbändiger, in den Alex kurz verknallt ist. Er gibt ihr eine Tour durch das Best Bowl Stadion und Chase versucht sie zu küssen, aber Alex hält ihn auf und sagt ihm, dass sie einen Freund hat. Aber als Mason sie ignoriert, beschließt sie trotzdem in die Best Bowl zu gehen, obwohl Chase dort sein wird. Das Biest fängt sie ein und Chase versucht es zu stoppen, aber Mason kommt herein und rettet sie. Sie schminken sich und Chase ist am Boden zerstört, dass Alex vergeben ist, aber er kommt darüber hinweg.

In 'Zauberer des Jahres' gratuliert er Alex zum Sieg und Reporter erfinden eine Geschichte, bei der sie sich daten würden. Mason hält das für wahr und trennt sich von ihr. Bei dem Bankett taucht Mason auf, aber Chase ist da. Als Mason sich entschuldigt, wird er eifersüchtig und greift Chase an. Alex trennt sich von Mason, geht aber nicht zu Chase.

Dominic[]

Dominic (Beau Mirshoff, Die Rückkehr der Zauberer vom Waverly Place: Alex gegen Alex) ist ein böser Zauberer, der am Anfang in Alex verknallt ist, als Alex mit Mason zusammen ist. Sie war leicht in Dominic verknallt, mag ihn dann aber nicht mehr, nachdem sie herausgefunden hat, dass er böse ist und versucht, ihre Familie zu vernichten.

Freundschaften und Feindschaften[]

Harper Finkle[]

Harper ist Alex' allerbeste Freundin, Alex geht sogar soweit zu sagen, Harper sei ihre Schwester. Ihr vertraut sie auch das Geheimnis der Zaubererfamilie an, obwohl Harper ein Mensch ist. Harper ist oft diejenige, die Alex über etwas belehrt oder sie etwas zurückhält, wenn Alex wieder mal über die Stränge schlägt. Sie unterstützt Alex und vertraut ihr sogar dann noch, als alle anderen sie mal wieder zu Unrecht einer nahezu kriminellen Sache beschuldigen. Aber hin und wieder nutzt Alex auch Harpers hilfsbereites Gemüt schamlos aus oder macht sich darüber lustig, dass Harper hartnäckig in Justin verliebt ist. Dafür ist es ihr aber sehr wichtig, dass Harper bei ihr bleibt: Als Harpers Eltern wollen, dass ihre Tochter wieder mit ihnen durchs Land zieht und auftritt, erbietet sich Alex für die Finkle-Truppe, obwohl ihr die Auftritte keinen Spaß machen, damit Harper nicht wieder gegen ihren Willen mit ihren Eltern wegziehen muss. Letztenendes kommt es aber nicht dazu, weil beide Mädels den Finkles gestehen, dass sie die Auftritte einfach grässlich finden.

Stevie[]

Stevie hat sich in der Schule mit Alex angefreundet. Da beide junge Zauberinnen sind, die dazu neigen, gegen Regeln zu verstoßen, und beide einen älteren Bruder haben, den sie gerne ärgern, verstehen sie sich perfekt. Harper ist daher eifersüchtig auf Stevie, aber Alex sagt Harper klipp und klar, dass sie sie immer Stevie vorziehen wird. Als sich herausstellt, dass Stevie unrechtmäßig die Zauberkraft ihrer Familie an sich bringen will, tut Alex so, als würde sie sich Stevie anschließen, besiegt sie aber auf diese Weise und friert sie ein..

Weitere Freunde von Alex sind Justins langfristige Freundin Juliet und Hugh, einer ihrer Komilitonen vom Zauberercollege.

Gigi[]

Gigi ist seit dem Kindergarten mit Alex verfeindet.Sie hassen sich über alles.Alex hegt Hass auf Gigi und so ist es auch andersrum.

Trivia[]

  • Justin sollte nach Erwartung aller den Zauberer-Wettkampf gewinnen, jedoch gewann ihn Alex schlussendlich und wurde somit zum Familienzauberer.
  • Alex war keine gute Sängerin, bis zur Episode 'Plan B'.
  • Ihre Markenzeichen und ihre Lieblingsfarben lila, orange, blau, rot, pink, gelb und grün.
  • Sie ist der einzige Charakter, die in jeder Episode und den Videospielen vorkommt.
  • Alex und ihre Tante Megan sind sich sehr ähnlich. Dies ist ähnlich wie Justin und Jerry und Max und Kelbo.
  • Alex liebt Kekse und "losen" Mais, wie in 'Dad, das Insekt' gezeigt wird.
  • Wie in 'Justin ist wieder im Rennen' gezeigt wird, teil Alex die Liebe ihres Vaters zu Pudding.
  • Sie und Justin sind die einzigen beiden im Russo-Trio, die ihre Kräfte behalten. Alex wird zum Familienzauberer und Justin zum neuen Schulleiter der WizTech.
  • In Staffel 1 behauptet Alex, sie sei 1992 "gemacht" und 1993 geboren worden.
  • Sie ist bereit, Menschen zu manipulieren, damit sie keine Arbeit machen muss.
  • Ihre beste Freundin ist Harper. Justin sagte, dass Harper ihre einzige Freundin war, was bis in die späteren Jahreszeiten zu traf, in denen sie eine freundliche Persönlichkeit entwickelte.
  • Im ursprünglichen Drehbuch 'The Amazing Harrigons' hieß Alex Julia, Justin hieß Jordon (und war ihr brüderlicher Zwillingsbruder) und sie war begabt in Mathematik.
  • Als Harper 'Charmend and Dangerous' schreibt, verwendet sie den Namen Julia, der im Original-Script Alex' Namen war.
  • Alex ist die einzige der Russo-Kinder, die ihren Zauberstab nicht zerbrochen hat.
  • Laut Dominic ist Alex die mächtigste Zauberin.
  • Alex sagt in 'Das Basketball Desaster', dass sie Motten nicht mag.
  • Sie ist eine gute Künstlerin, die erstmals in 'Alex' magisches Tagebuch' erwähnt wurde. Kunst ist auch das einzige Thema, dem sie Aufmerksamkeit schenkt.
  • Alex ist kitzlig.
  • Sie gewann eine Zauberer-Modenschau im Nintendo DS-Spiel 'Die Zauberer vom Waverly Place'.
Advertisement